Hubertusjagd 2018

Hubertus hat dieses Jahr ein gutes Wort bei Petrus für uns eingelegt und uns herrlichen Sonnenschein und 20 Grad beschert.

Wie jedes Jahr beginnt die Jagd mit einer sehr schönen Messe im Dom Sankt Peter und Paul in Zeitz.

Kurz vor Mittag ging es dann zu Pferd bzw.  Kremser los. Auf 5 Schleppen entlang der weißen Elster und im Agatal zur Mittagsrast nach Ossig.

Der Abschluss der Jagd ist vor der schönen Kulisse im Garten der Moritzburg, dort danken wir der Meute mit dem Curée

Wir bedanken uns bei allen Gästen die mit uns zur Jagd waren und sagen Halali Halali  und bis nächstes Jahr.

Meute: Frankenmeute

Schleppenleger: Luisa Rohland, Julia Popp

Feldführung: Ricardo Tondock

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.