Alle Beiträge von rvadmin

Historie

120 Jahre Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V.

Unser Reitverein ist einer der ältesten und traditionsreichsten Vereine der Region. Recherchen in verschiedenen Archiven ergaben eine zahlreiche Informationen zu unserer Geschichte, die hier kurz zusammengefasst sei:

1883
bis 1918
Ersterwähnung in einer Ratsakte des Magistrats zu Zeitz unter dem Namen „Reiterverein zu Zeitz“ erster Vorsitzender: Richard Näther – Fabrikbesitzer in Zeitz. Die sportliche Aktivitäten jener Zeit haben sich in gemeinschaftlichen Ausritten, Geländereiten, in Jagdritten, Distanzreiten und Kutschfahrten dargestellt.
1919
1921
Neuformierung als „Reitklub Zeitz“ Präsident: Carl Otto Beyling, Pächter Domäne Kloster Posa. Erstes Reitturnier auf den Tröglitzer Wiesen –Riesenerfolg bis 1938 veranstaltet der Verein 18 hochinteressante erfolgreiche Turniere.
1925 neuer Klubpräsident wird Landrat a. D. Paul Winckler, Salsitz. Das Reitturnier wird nach Zeitz auf die Rossnerchen Wiesen gegenüber der Zuckerfabrik verlegt.
1930
1932
Neuer Klubpräsident wird Regierungsrat Alfred Nerger – Vorsteher des Finanzamtes Zeitz, der 1931 Oberbürger-meister der Stadt Zeitz wird.Der Reitclub erhält eine Reitanlage hinter dem Zeitzer Stadtgut.

 

 

1933 Heimatfest in ZeitzDie Eröffnung fand beim Zeitzer Reitturnier statt. In den Showteilen des Turniers wurden viele, historischen Ereignisse vonZeitz nachgestellt. Die Ausbildung der Kinder, Jugendlichen und jungen Männer wurde von zentraler Stelle unter die Leitung der Reiterstürme gestellt.

Siegerehrung im
Amazonenwettbewerb beim Turnier 1935

Shownummer beim Turnier 1935

 

 

 

1938  vorläufig letztes Turnier1939, mit Ausbruch des 2. Weltkrieges kam der Turniersport zum Erliegen
1937           wird der Reitklub Zeitz umbenannt in „Reiterverein Zeitz Stadt und Umgebung“. Der Verein erhielt eine neue Satzung, das allgemein gültige Führerprinzip wurde damit durchgesetzt.
1945  Alle Sportvereine werden auf Beschluss des Alliierten Kontrollrates aufgelöst.
01.07.1952 Die Gründung der Sektion “Reit- und Fahrsport Zeitz” in der Gaststätte „Zur guten Quelle“.1. Vorsitzender: Oswin Stolze
Trainer war Walter Reinhardtsen.

 

1953 Erstes Turnier nach dem 2. Weltkrieg am 10.05. auf der Elsterwiese an der „Eisernen Brücke“ in Zeitz.
1961 Die SG Droßdorf, Sektion Pferdesport wird mit der Unterstützung der LPG “DSF” Roßdorf gegründet. Der Vorsitzende ist Fritz Landmann.
1962 Die Zeitzer Reiter schließen sich an die Sektion Pferdesport der SG Droßdorf an.
1962 bis 1968 Es werden Tunier in Bergisdorf und Wetterzeube durchgeführt.
1964 Der Zeitzer Tradition folgend wird der Name auf “Sportgemeinschaft Zeitz- Droßdorf Sektion Pferdesport” erweitert. Dr. Rolf Hänselmann wird neuer Vorsitzende
20.11.1968  In der Mitgliederversammlung wurde der 22jährige Ernst Ebenhoch zum neuen Vorsitzenden der Sektion gewählt.
1969 neuer Reitplatz in Rasberg wird ausgebaut.

 

1970
1978
Erfolgreiche Turniere finden auf dem idyllisch gelegenen Turnierplatz in Rasberg statt. Ein Aufwärtstrend der Turnierteilnehmerzahlen und der Leistungen ist deutlich zu  spüren. Die Zuschauer waren von den Turnieren mit ihren Showeinlagen begeistert.

 

 

1978 Der Trainings- und Tunierbetrieb wird wieder nach Bergisdorf verlegt.

 

1979 Erstes Tunier auf dem neu gestalteten Tuniergelände in Bergisdorf verlief recht erfolgreich und entwickelt sich zu einer festen Größe im Bezirk Halle.

 

 

 

1980 Ulrike Finger wird DDR-Juniorenmeisterin im Springreiten in Leipzig

 

1985 Ein moderner Kampfrichterturm wurde mit Unterstützung der LPG „DSF“ Droßdorf, der Meliorationsgenossenschaft Rasberg und der Gemeinde Bergisdorf gebaut. Die Turnieranlage wird damit zeitgemäß und zukunftsorientiert komplettiert.

 

1987
1989
Die letzten Bergisdorfer Reitturnier in der DDR-Zeit waren fest verwurzelt, von Reitern und Zuschauern angenommen und für den Start in die neue Zeit gerüstet.

 

 

Die Zeit war geprägt von vielen Höhen und Tiefen. Der Pferdesport wird in eine neue Gesellschaftsform gestellt und muss sich nun zurechtfinden. Im Verein waren immer Leute, die sich für die Weiterentwicklung erfolgreich eingesetzt haben. Im Turniersport waren viele schöne Erfolge erritten worden. Auch die materiellen Bedingungen hatten sich recht gut entwickelt. Mit dem Ende der DDR kamen auch viele Unsicherheiten mit Blick auf die Zukunft.

 

1990 Vorstand des Reitvereins „Cherusker“ Remmighausen aus Detmold hilft beim Neuanfang
08.06.1990 aus der Reitsportsektion Zeitz-Droßdorf wird nun mit neuer Satzung der„Reit- und Fahrverein Zeitz e.V.“. Zum 1. Vorsitzenden wird Ernst Ebenhoch gewählt

 

11./12.08.1990 nach der Währungsunion führt der „RFV Zeitz e.V.“ sein traditionelles Turnier in Bergisdorf mit Erfolg durch. Schon hier halfen Sponsoren das Turnier finanziell „zum Drehen“ zu bringen.

 

1992 Der Verein erhält eine neue Standarte. Sie wurde erstmals zum Turnier gezeigt.

 

 

Oktober 1990 Auch in der neuen Zeit werden immer Mitte Oktober die traditionellen Jagden durchgeführt.

 

Juli 1995 Zeitzer und Langendorfer Reiter nehmen sehr erfolgreich am Turnier in Detmold teil

 

1996 erstmals Südregionalcup, 1. Siegerin: Andrea Hermannsdörfer aus Wünschendorf

 

1996  wurde eine Dressuranlage mit einem 60 mal 20 Meter und einem 40 mal 20 Meter großen Dressurplatz angelegt.

 

2000  Zum 30. Jubiläumsturnier kamen 4000 Zuschauer, die Kutschenparade unter dem Motto „Von der Wiege bis zur Bahre“ und die große Aufmarschparade waren bestens gelungen.

 

Im Felde die Hundemeute der „Geiseltal Beagelmeute“. Jagdbeginn und -ende ist im Schloss Moritzburg.2001 die Hubertusjagd wird neu gestaltet. Erstmals Hubertusmesse mit Parforcehornbläsern und Orgelmusik im Dom „St. Peter und Paul“

 

 

2003 nach 75 Jahren ist das Zeitzer Turnier wieder mit Teilnehmern aus Tschechien international besetzt.

 

2003 Ankauf einer ehemaligen Viehanlage am Stadtrand von Zeitz und Beginn der Entsorgungsmaßnahmen

 

2004 Der Aus- und Umbau bzw. teilweiser Abriss der Reitanlage beginnt im Frühjahr unter der Regie des Reitvereins. Schon Ende des Jahres stehen drei Schulpferde in der Anlage. Der Springplatz mit Flutlicht ist ebenfalls fertig gestellt.
2004 Das Reitturnier mit internationaler Beteiligung brachte eine Rekordbeteiligung von über 1000 Nennungen und 400 Pferden aus 80 Vereinen. Im Rahmenprogramm: Kutschenparade, angeführt vom WM-Teilnehmer Siegfried Töpfer, Wagonnette mit 5 Percherons-Hengsten von der Wernesgrüner Brauerei, ungarischer Post von Martin Künzel gezeigt.
2004 1. Landeshubertusjagd unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Landwirtschaft und Umwelt Sachsen-Anhalts, Petra Wernicke
2005 die umgebaute Reithalle ist fertig gestellt, das Kaminzimmer kann genutzt werden
2005 Der Tradition des Bergisdorfer Turnierplatzes und früheren Pferdestandortes zu Ehren nennt sich der RV nun „Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V.“
2007 Die Barockjagd fand anlässlich des 350jährigen Gründungsjubiläums des Herzogtums Sachsen – Zeitz unter der Schirmherrschaft der Ministerin.
1./3.8.2008 Nach langer Unterbrechung wieder Fahrprüfungen im Einspänner- und Zweispänner – Fahren beim Turnier in Bergisdorf.

 

2009 Reiterferien wurden von unserem Verein mit viel Liebe vorbereitet und durchgeführt.
2009  Erstmals Landesmeisterschaften in Bergisdorf unter der Schirmherrschaft des Ministers für Wirtschaft und Arbeit Sachsen-Anhalts, Dr. Reiner Haseloff.

 

14 Kreisverbände und 20 Mannschaften nehmen teil. Teilnehmer aus unserem Verein, Luise Pysall und Sabine Scheller. Wir erfahren von allen Seiten höchstes Lob für unsere organisatorische Arbeit.

 

2010 Adolf Hottendorf aus Detmold wird für sein 20jähriges unermüdliches Mühen im Dienste unserer Vereinspartnerschaft vom Vorsitzenden Ernst Ebenhoch geehrt.

 

 

 2011   Vor 90 Jahren fand das 1. Zeitzer
Reitturnier statt. Der Tradition verpflichtet,
in diesem Sinne bemühen wir uns unseren
Großvätern in ihren Wissen,im Organi-
sationstalent und besonders in deren Fleiß
nachzueifern und auch in Zukunft erfolg-
reich zu sein.
2012   Zeitzer Schlossjagd erstmals mit
der Frankenmeute. Jagdreiter aus Sachsen,
Thüringen, Bayern,Hamburg, Berlin, Hes-
sen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt neh-
men teil.

 

 

03.06.2013

Die Reitanlage in der Albrechtstr.  in Zeitz wird durch das Hochwasser der „Weißen Elster“ überflutet. Das Wasser stand ca. 1,30 m auf dem gesamten Gelände. Unsere bisherige Schadensbilanz beläuft sich auf rund 170.000 Euro.Mit großem Aufwand wurde an der Wiederherrichtung der Anlage gearbeitet. Dies veranlasste den Vorstand des Reit- und Fahrvereins das geplante Turnier abzusagen und die „Zeitreise zu Ehren des Pferdes“ auf das kommende Jahr zu verschieben.

 

2014:  120 + 1 Jahre  Reitverein Zeitz-Bergisdorf e.V.

 

2015:

Der Wettergott ist dieses Jahr gnädiger mit uns. Das Turnier findet statt.

Auch die Alljährliche Hubertusjagd ist ein Erfolg.

2016: Große Veränderungen werfen ihre Schatten voraus.

Nach dem verehrenden Hochwasser 2013 wurden Unterlagen gewälzt, über Umbauten nachgedacht, andere Pläne gemacht und wieder verworfen, bis wir endlich wussten was die Zukunft bringt.

Der Bau der Neuen Reitanlage auf der Fläche der ehemaligen Panzerkaserne in Zeitz.